Aucassin und Nicolette

Nach dem gleichnamigen Bühnenstück von Walther Teich
Inszenierung und Regie: Wilhelm Preetorius

Diese altfranzösiche Ritterfabel dreht sich um die Liebe zwischen dem Grafensohn Aucassin und Nicolette, der Pflegetochter des Hofmarschalls. Die Eltern des Junkers versuchen jedoch eine Liaison mit allen erdenklichen Intrigen zu verhindern. Viele Wirrungen und Prüfungen warten auf das Liebespaar.

nicolette2 nicolette1